Hilfe beim Firmen-Dating

04.12.2014

Den passenden Geschäftspartner zu finden, scheint für Unternehmen ebenso schwer zu sein, wie die Wahl des Lebenspartners für die Menschen. Manche Beziehungen scheitern, bevor sie angefangen haben, andere sind nach dem ersten Auftrag zu Ende und wieder andere halten über Jahrzehnte.  

Entsprechend gibt es nicht nur für zwischenmenschliche Beziehungen Vermittlungshilfe, auch Unternehmen erhalten Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Geschäftspartner. Dies leistet beispielsweise das Enterprise Europe Network der Europäischen Kommission, in das der EuropaService eingebunden ist, und zu dem mittlerweile rund 600 Organisationen in gut 50 Ländern gehören.

Damit sich Sparkassenberater und Unternehmen ein besseres Bild von dieser Möglichkeit der Geschäftspartnersuche machen können, hat der EuropaService seine Webseiten um anschauliche Beispiele ergänzt. Wer wüsste nicht gern vorher, was er alles von seinem Unternehmen preisgeben muss, wenn er mit Hilfe der „aktiven Geschäftspartnersuche“ einen Geschäftspartner finden möchte. Schließlich muss er dazu eine Art Bewerbung schreiben.

Online kann jetzt ein Muster angesehen werden, aus dem deutlich wird, welche Eckdaten anzugeben sind. Dabei zeigt sich, dass nicht nur die Stärken des eigenen Unternehmens angepriesen werden sollen, sondern möglichst konkret sollten auch die Wünsche an den Partner formuliert werden, damit sich die Unternehmen auf dem „Markt der Möglichkeiten“ auch wirklich finden. Wie solch ein Eintrag in die geschützte EU-Datenbank aussehen kann, ist ebenfalls zum Anklicken hinterlegt.

Wer nicht selber eine Kontaktanzeige für sein Unternehmen in diese Partnership Opportunities Database einstellen möchte, kann sich Kurzbewerbungen von ausländischen Unternehmen ansehen, die auf der Suche nach Geschäftspartnern in Deutschland sind. Diese Eurokontakte beinhalten einen kleinen Teil der Angaben aus der Datenbank. Wer eine genauere „Partnerschau“ vornehmen möchte, also gern mehr Informationen haben möchte, erhält diese auf E-Mailanfrage. Online können auch hierzu jetzt aktuelle Beispiele für verschiedene Kontaktangebote oder -gesuche angesehen werden.

Ob es dann zu einer „intensiveren Kennlernphase“ zwischen den Unternehmen kommt, können diese durch eine Interessenbekundung zum Ausdruck bringen. Hierdurch wird der Wunsch nach direkter Kontaktaufnahme geäußert. Vor dieser Interessenbekundung erfolgt der Austausch zwischen den einzelnen Vermittlungsstellen in den Teilnehmerländern des europäischen Netzwerks mit anonymisierten Kontaktanzeigen.

Wenn sich durch dieses Dating aus der Ferne zwei Unternehmen gefunden haben, die zusammenarbeiten möchten, freut sich der EuropaService über entsprechende Mitteilungen. 



Copyright

© Diese Ausarbeitung oder Teile aus ihr dürfen ohne Erlaubnis des EuropaService der Sparkassen-Finanzgruppe nicht reproduziert werden. Zitate sind mit Nennung der Quelle gestattet. Die Weitergabe durch Institute der Sparkassen-Finanzgruppe an deren Kunden ist frei.

Iris Hemker
Länderinfos, Kooperationsservice


030 20225 5796


030 20225 5799