Spanien

Ausgewählte Investitionsbedingungen

Einleitung

Spanien ist die fünftgrößte Volkswirtschaft in der EU. Die Konjunktur in dem Land hat sich aufgehellt: Die Binnennachfrage erholt sich und die Wareneinfuhren sind angesprungen, darunter auch die aus Deutschland, "Made in Germany" zieht weiter. Mittlerweile sind mehr als 90 Prozent der deutschen Unternehmen in Spanien mit ihrer Geschäftslage zufrieden. Spanien bietet einen Markt von 46,3 Millionen Verbrauchern. Darüber hinaus besteht nach den Krisen vergangener Jahre Nachholbedarf. Ferner ist die Infrastruktur gut und ein breites Zuliefernetz ist vorhanden. Darüber hinaus bietet sich das Land als Brücke nach Portugal, Lateinamerika und Nordafrika an. Positiv bewerten die Unternehmen aus Deutschland, die bereits in Spanien agieren, besonders die Motivation und Produktivität der Mitarbeiter.

Einen Kurzüberblick über ausgewählte Aspekte der Investitionsbedingungen in Spanien, insbesondere für mittelständische Unternehmen, bietet dieses Länderinfo.

Kontakt

Kontakt

Gern recherchieren wir für Ihr Investitionsvorhaben nähere Informationen. Dafür ist Ihre Ansprechpartnerin:

Iris Hemker

E-Mail-Kontakt

Interview

Anders als Katalonien tastet Andalusiens Regionalregierung den Status des Nationalstaates nicht an. Über Andalusiens weitere Vorzüge und wie deutsche KMU unterstützt werden können, berichtet Dr. Björn Jürgens von der andalusischen Agentur für Innovation und Entwicklung.