Bulgarien

Ausgewählte Investitionsbedingungen

Einleitung

Von der Attraktivität des Standortes, auch aufgrund seiner geostrategischen Position zwischen Europa, Russland und der Türkei, sind nach wie vor viele Unternehmen überzeugt. Innenpolitische Probleme werden jedoch kritisch beobachtet. Bessere und nachhaltigere rechtliche Rahmenbedingungen und eine engere Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschulen könnten hier positive Impulse bringen. Auch die Infrastruktur bedarf zahlreicher Verbesserungen. Dies betrifft sowohl das Verkehrs- und Gesundheitswesen als auch Bildung und Forschung. Um weitere Investoren anzuziehen, wird das Netz an Industriezonen weiter ausgebaut. Es gibt bereits 14 aktive Zonen, 21 Zonen besitzen bereits eine entwickelte Infrastruktur und 27 weitere Zonen befinden sich in der Entwicklungsphase, so die Botschaft der Republik Bulgarien. Rund zehn Prozent der Bevölkerung sollen sich auf Deutsch verständigen können. Darüber hinaus gibt es diverse deutschsprachige Studiengänge und deutsch-bulgarische Berufsbildungszentren.

Einen Kurzüberblick über ausgewählte Aspekte der Investitionsbedingungen in Bulgarien, insbesondere für mittelständische Unternehmen, bietet dieses Länderinfo.

Kontakt

Kontakt

Gern recherchieren wir für Ihr Investitionsvorhaben nähere Informationen. Dafür ist Ihre Ansprechpartnerin:

Iris Hemker

E-Mail-Kontakt

Interview

Günstige Geschäftskosten und gute IT-Spezialisten sind Stärken Bulgariens. Über weitere informiert Stefan Ionkov, I. Botschaftssekretär (Wirtschaft und Handel).