Frankreich

Ausgewählte Investitionsbedingungen

Einleitung

Frankreich bietet einen großen Markt mit einer wachsenden Bevölkerung, qualifizierten Arbeitskräften und einer guten Infrastruktur. In der Klimapolitik will Frankreich sowohl den Kohleausstieg bis 2022 als auch die CO2-Neutralität bis 2050 realisieren, was noch einige Anstrengungen erfordert, da die Regierung dies auch mit einer Reduktion der Atomenergie realisieren möchte. Darüber hinaus sind in französischen Produktionsbetrieben die Maschinen im Durchschnitt recht alt und der Einsatz von Industrierobotern ist wesentlich geringer als in anderen Industrieländern. Potenziell besteht somit ein hoher Modernisierungsbedarf, der deutschen Unternehmen der entsprechenden Branchen gute Geschäftschancen eröffnet. Nach der jüngsten Umfrage der AHK Frankreich ergibt sich als oberster Erfolgsfaktor auf dem französischen Markt die Qualität von Produkten und Dienstleistungen. Seit August 2016 ist die Arbeitsmarktreform für mehr Flexibilität und Beschäftigung in Kraft. In den Jahren 2018 bis 2022 will die Regierung 57 Milliarden Euro in Infrastruktur, Innovation und Klimaschutz investieren.

Einen Kurzüberblick über ausgewählte Aspekte der Investitionsbedingungen in Frankreich, insbesondere für mittelständische Unternehmen, bietet dieses Länderinfo.

Kontakt

Kontakt

Gern recherchieren wir für Ihr Investitionsvorhaben nähere Informationen. Dafür ist Ihre Ansprechpartnerin:

Iris Hemker

E-Mail-Kontakt

Download

Deutsche Dampfwalze trifft auf französische Flexibilität. Über Unterschiede in Verhaltensmuster deutscher und französischer Unternehmen informiert Alexandra Seidel-Lauer, Kommunikationsleiterin der AHK Frankreich.

Mit Finesse in Frankreich punkten