Norwegen

Ausgewählte Investitionsbedingungen

Einleitung

Deutsche Produkte und Dienstleistungen genießen in Norwegen ein hohes Ansehen, daher sieht die Deutsch-Norwegische Handelskammer gute Chancen für deutsche Unternehmen. Zumal der Ausbau erneuerbarer Energien und das Thema Energieeffizienz einen hohen Stellenwert haben. Norwegen will bis zum Jahr 2030 seinen Emissionsausstoß um 40 Prozent senken. Ferner werden viele Infrastrukturmaßnahmen ergriffen. Insgesamt ist das Land dabei seine Wirtschaft zu diversifizieren. Die Stärken Norwegens liegen vor allem in seinem Rohstoffreichtum, seinem hohen Ausbildungsniveau, seiner hohen technologischen Reife, seiner gut funktionierenden Verwaltung und der Zuverlässigkeit. Ferner besitzt es eine hohe Kaufkraft. Laut der jüngsten AHK Umfrage wollen neun von zehn deutschen Unternehmen auch in Zukunft in Norwegen aktiv sein.

Einen Kurzüberblick über ausgewählte Aspekte der Investitionsbedingungen in Norwegen, insbesondere für mittelständische Unternehmen, bietet Ihnen dieses Länderinfo.

Kontakt

Kontakt

Gern recherchieren wir für Ihr Investitionsvorhaben nähere Informationen. Dafür ist Ihre Ansprechpartnerin:

Iris Hemker

E-Mail-Kontakt