Neuen Vertriebsweg erfolgreich getestet

Dezember 2018

Um an Partner im Ausland zu kommen, hat die TCI Ersatzteil-Service GmbH, die mit Ersatzteilen im Nutz- und Baufahrzeugbereich handelt, bislang auf Vertreter gesetzt. „Aber auch neue Vertriebswege müssen natürlich geprüft werden“, so Karl-Heinz Schmitz, Geschäftsführer des Unternehmens.

Somit war er offen für den Vorschlag seines Beraters von der S-International Business GmbH + Co. KG Augsburg es mit der Einstellung des Unternehmensprofils in die geschützte Datenbank des Enterprise Europe Network, dem größten Unterstützungsnetzwerk für KMU, zu versuchen. Schließlich ist die TCI Ersatzteil-Service GmbH noch in einigen Ländern nicht vertreten und auf der Suche nach Partnern als Türöffner für diese Märkte.

„In Polen haben wir einen Geschäftspartner mit guten Marktkenntnissen gefunden“, erklärt Schmitz. Anderen Unternehmen kann er daher diese Form der Geschäftspartnersuche ganz klar empfehlen.

Um die Chance auf weitere Geschäftspartner im Ausland zu wahren, hat er die Einstellung seines Unternehmensprofils in die Datenbank verlängern lassen.
 

Die verschiedenen Möglichkeiten an Geschäftspartner zu kommen werden auf den Internetseiten des EuropaService im Bereich Kooperationsservice erläutert.

Copyright

© Diese Ausarbeitung oder Teile aus ihr dürfen ohne Erlaubnis des EuropaService der Sparkassen-Finanzgruppe nicht reproduziert werden. Zitate sind mit Nennung der Quelle gestattet. Die Weitergabe durch Institute der Sparkassen-Finanzgruppe an deren Kunden ist frei.

Kontakt

Kontakt

Fragen zu diesem Thema beantwortet Ihnen gern:

Iris Hemker

E-Mail-Kontakt

Download

Erfolg durch Service

Durch tatkräftige Unterstützung hat die S-International Business GmbH + Co. KG Augsburg einem Firmenkunden zu einem Geschäftspartner in Polen verholfen.

Mehr dazu unter Europa aktuell