Dänemark

Ausgewählte Investitionsbedingungen

Einleitung

Dänemarks Wirtschaftspolitik gilt als liberal, innovations- und wirtschaftsfreundlich. Zum anderen wird über eine sehr hohe Staatsquote der Wohlfahrtsstaat bewahrt. Durch die Schaffung einer wettbewerbsfähigen "Gesellschaft des Wissens" will man sich den Herausforderungen der Globalisierung stellen. Dänemark betreibt eine aktive Förder- und Ansiedlungspolitik für Hochtechnologieunternehmen in den Bereichen Biotechnologie, Pharma und Informationstechnologie. Das Land zählt zu den reichsten der Welt und die Einwohner gelten als konsumfreudig, wobei Markenerzeugnisse hoch im Kurs stehen. Nach der jüngsten Umfrage der Deutsch-Dänischen Handelskammer werden die politische und wirtschaftliche Stabilität der Landes als positive Standortfaktoren gewertet, während hohe Lohnkosten und der Steuerdruck negativ gesehen werden.

Einen Kurzüberblick über ausgewählte Aspekte der Investitionsbedingungen in Dänemark, insbesondere für mittelständische Unternehmen bietet dieses Länderinfo.

Kontakt

Kontakt

Gern recherchieren wir für Ihr Investitionsvorhaben nähere Informationen. Dafür ist Ihre Ansprechpartnerin:

Iris Hemker

E-Mail-Kontakt

Interview

Als Mittler den Unternehmen Wege für ihre Investitionen aufzuzeigen, sieht Joachim Hoof, Vorstandsvorsitzender der Ostsächsischen Sparkasse Dresden und Honorarkonsul für Dänemark, als eine seiner Aufgaben.