Fischhautleder aus Abfallprodukten - Lizenznehmer gesucht

Branche: M.72 - Russland
Juni 2018 - Referenznummer: EG0518 RU04 - BO

Innovatives russisches Unternehmen hat eine Technologie zur Gewinnung von Fischhautleder aus verschiedenen Fischabfällen entwickelt. Diese Haut ist dreimal stärker als Tierleder, weich und geruchlos. Das Unternehmen bietet Lizenzverträge an.

Für nähere Informationen zu diesem Gesuch senden Sie eine

Nachricht an europaservice@dsgv.de

Die Kontaktdaten des ausländischen Unternehmens erhalten Sie über den Berater Ihrer Sparkasse. Dafür geben Sie eine Interessenbekundung ab (Muster siehe Download-Box).