Hybride Nano-Objekte für die medizinische Bildgebung - Lizenznehmer gesucht

Branche: M.72 - Frankreich
Februar 2018 - Referenznummer: EG0118 FR05 - BO

Ein französisches Universitätslabor, das auf Chemie und Biotechnologie spezialisiert ist, hat ein Verfahren patentieren lassen, mit dem Nanoobjekte mit spezifischen Eigenschaften und speziellen Funktionen hergestellt werden können. Sie haben die Form eines wässrigen Kerns, der mit einer Hybridhülle umgeben ist. Der Kern kann ein fluoreszierendes Mittel oder einen pharmazeutischen Wirkstoff zur Therapie einkapseln. Die ferromagnetische Nanopartikelhülle ist nützlich als Kontrastmittel für Magnetresonanzbilder. Das Labor sucht Industrieunternehmen für Lizenzvereinbarungen.

Für nähere Informationen zu diesem Gesuch senden Sie eine

Nachricht an europaservice@dsgv.de

Die Kontaktdaten des ausländischen Unternehmens erhalten Sie über den Berater Ihrer Sparkasse. Dafür geben Sie eine Interessenbekundung ab (Muster siehe Download-Box).