Mehr Effizienz im Steuerwesen

Oktober 2012

„Es wird höchste Zeit, dass wir die ermäßigten Mehrwertsteuersätze einer Bestandsaufnahme unterziehen. Die Mitgliedstaaten brauchen neue Einnahmequellen und die Unternehmen einfachere Steuersysteme und niedrigere Kosten für deren Befolgung. Wir wollen heute wissen, ob bestimmte ermäßigte Mehrwertsteuersätze noch das leisten, was sie zu versprechen scheinen, oder ob sie mehr Nachteile als Vorteile bringen.“ Dies erklärte jetzt Algirdas Semeta, EU-Kommissar für Steuern und Zollunion, Audit und Betrugsbekämpfung.

Um dies in Erfahrung zu bringen, hat die EU-Kommission eine Konsultation eingeleitet, an  der sich Unternehmen und interessierte Bürger bis zum 3. Januar 2013 beteiligen können.
Die Befragten sollen sich unter anderem dazu äußern, ob sich derzeit ermäßigte Mehrwertsteuersätze im Binnenmarkt wettbewerbsverzerrend auswirken. Die Befragung ist Teil einer grundlegenden Reform des EU-Mehrwertsteuersystems, mit dem Ziel die Vorschriften einfacher, effizienter und robuster zu machen.
Mehr unter http://ec.europa.eu/taxation_customs/common/consultations/tax/index_de.htm


Copyright
© Diese Ausarbeitung oder Teile aus ihr dürfen ohne Erlaubnis des EuropaService der Sparkassen-Finanzgruppe nicht reproduziert werden. Zitate sind mit Nennung der Quelle gestattet. Die Weitergabe durch Institute der Sparkassen-Finanzgruppe an deren Kunden ist frei.

Kontakt

Kontakt

Fragen zu diesem Thema beantwortet Ihnen gern:

Iris Hemker

E-Mail-Kontakt