Passende Cluster nur ein Mausklick entfernt

April 2011

Cluster spielen im Rahmen der Wettbewerbsfähigkeit eine immer größere Rolle. Dementsprechend wenig verwunderlich ist es, dass sich in allen europäischen Ländern Exzellenzinitiativen, High-Tech-Kooperationen, Interessengemeinschaften oder Netzwerke bilden. Um den Anschluss an die Weltspitze nicht zu verlieren, ist es allerdings nötig, dass die verschiedenen europäischen Gruppen zusammenarbeiten. Einen Überblick über die in Europa etablierten Cluster bietet eine Webseite der Europäischen Kommission unter http://www.clustercollaboration.eu.

Die Karte bietet eine Auflistung der Cluster nach Sektoren, Ländern und Regionen. Neben einem allgemeinen Überblick, Kontaktdaten und Ansprechpartnern zu den jeweiligen Clustern will die Plattform Expertise, technologische Partnerschaften und den fachlichen Austausch fördern und vermitteln. Dabei soll bewusst der Kontakt auch unterschiedlicher Sektoren gesucht werden, um den Blick über den Tellerrand zu erweitern.

Insbesondere für Unternehmen interessant ist eine weitere Internetanwendung, die „World-class cluster at your fingertips“ http://www.clusterobservatory.eu/index.html.Originärfür Forscher und Entwickler, politische Entscheidungsträger sowie Cluster-Verantwortliche entwickelt, können Unternehmer mit wenigen Klicks umfangreiche Informationen über Länder und einzelne Regionen erhalten. Standortüberlegungen können dadurch bereits im Anfangsstadium nach verschiedenen Kriterien, wie z. B. Durchschnittsgehälter, Angestelltenanzahl pro Unternehmen, Arbeitslosenquote gefiltert und in Zusammenhang mit unterschiedlichen Branchen gebracht werden.

Aktuell schreibt die EU zwei Förderprojekte zur Unterstützung und Entwicklung von Clustern in Europa aus und stellt dafür ein Budget von max. 4 Mio. EUR zur Verfügung. Eine Ausschreibung hat die Internationalisierung von Clustern über die Grenzen Europas hinaus zum Ziel. Die zweite Ausschreibung dient der Verbesserung des Managements von Exzellenzclustern. Abgabefristen für die Einreichung von Anträgen sind der 10. Mai bzw. 10. Juni 2011, detaillierte Informationen unter http://www.ec.europa.eu/enterprise/contracts-grants/calls-for-proposals/index_en.htm


Copyright

© Diese Ausarbeitung oder Teile aus ihr dürfen ohne Erlaubnis des EuropaService der Sparkassen-Finanzgruppe nicht reproduziert werden. Zitate sind mit Nennung der Quelle gestattet. Die Weitergabe durch Institute der Sparkassen-Finanzgruppe an deren Kunden ist frei.

Kontakt

Kontakt

Fragen zu diesem Thema beantwortet Ihnen gern:

Iris Hemker

E-Mail-Kontakt