Österreich: Höflichkeit als Türöffner

25. September 2013

Die deutsche Direktheit sollte durch Höflichkeit, ein paar Prisen Humor und einen Hauch Selbstironie weichgespült werden, rät Thomas Gindele, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Handelskammer in Österreich, deutschen Unternehmen, die sich in Österreich engagieren wollen. Denn trotz der gleichen Sprache bleibe Österreich Ausland mit anderen Regeln im Geschäftsverkehr. Da beide Länder voneinander profitieren, geht der Hauptgeschäftsführer davon aus, dass auch nach der Wahl in Österreich am 29. September beide Wirtschaften weiter zusammenwachsen werden.

Über die deutsch-österreichischen Wirtschaftsbeziehungen und die Chancen für deutsche Unternehmen in der Alpenrepublik informiert Gindele in unserer Rubrik Europa aktuell.

Kontakt

Kontakt

Gern recherchieren wir für Ihr Investitionsvorhaben nähere Informationen. Dafür ist Ihre Ansprechpartnerin:

Iris Hemker

E-Mail-Kontakt