Malta

Ausgewählte Investitionsbedingungen

Einleitung

Das kleinste Land der Europäischen Union gilt grundsätzlich als unternehmerfreundlich mit kurzen Wegen zu wichtigen Entscheidungsträgern. Als Stärken des Landes gelten darüber hinaus die politische Stabilität, die gute Informations- und Kommunikationsinfrastruktur sowie das mehrsprachige Personal. Aufgrund seiner Insellage ist es ein sehr offenes Land und sehr an Warenhandel und ausländischen Direktinvestitionen interessiert. Mittelständische Hersteller von Produkten mit einer hohen Wertschöpfung und kleinen Volumina haben gute Erfolgschancen, so die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft (gtai).

Einen Kurzüberblick über ausgewählte Aspekte der Investitionsbedingungen in Malta, insbesondere für mittelständische Unternehmen, bietet dieses Länderinfo.

Kontakt

Kontakt

Gern recherchieren wir für Ihr Investitionsvorhaben nähere Informationen. Dafür ist Ihre Ansprechpartnerin:

Iris Hemker

E-Mail-Kontakt

Artikel

Erstmals hat das kleinste EU-Land die EU-Ratspräsidentschaft im ersten Halbjahr 2017 übernommen. In diesem Rahmen werden auch für kleine und mittlere Unternehmen internationale Veranstaltungen organisiert. Dort können auch deutsche KMU Kontakte knüpfen und von der wachsenden Wirtschaft Maltas profitieren.