Mazedonien: Politische Krise wirkt dämpfend

01. Juli 2016

Als kleine offene Volkswirtschaft ist die Regierung sehr an Auslandsinvestitionen interessiert. Aufgrund der politischen Krise im Land kommt es jedoch zu einem schleichenden Vertrauensverlust. Dieser macht sich in einer Zurückhaltung bei den Investitionen bemerkbar. Leichte Einkommenssteigerungen wirken sich jedoch günstig auf den privaten Konsum aus und verbessern so auch die Absatzchancen ausländischer Anbieter. Über ausgewählte Investitionsbedingungen in dem Land, das gern der EU beitreten möchte, informiert das aktualisierte Länderinfo.

Länderinfos erarbeitet der EuropaService für 41 Länder Europas; reihum werden sie in gewissen Abständen komplett überarbeitet. Die jüngste Veröffentlichung in dieser Reihe ist das Länderinfo Mazedonien.

Alle Informationen des EuropaService zu geschäftlichen Rahmenbedingungen in europäischen Ländern finden Sie auf dieser Website im Bereich Länderinfos.

Kontakt

Kontakt

Gern recherchieren wir für Ihr Investitionsvorhaben nähere Informationen. Dafür ist Ihre Ansprechpartnerin:

Iris Hemker

E-Mail-Kontakt